Fracking in Deutschland – eine unterschätzte Gefahr?

Bohrturm zur Erdgasförderung

Fracking in Deutschland
khv24 / pixelio.de

Fracking – für Energieunternehmen eine Technik, mit der sich die künftige Erdgasversorgung sicherstellen lässt, für Umweltschützer eher ein Reizwort, bei dem die Alarmglocken losschrillen. Die Technik ist allerdings nicht neu und wurde erstmalig bereits 1949 in den USA eingesetzt mit dem Zweck, konventionelle Gas- und Ölvorkommen besser ausbeuten zu können. Im größeren Stil wird Fracking jedoch erst seit dem Jahr 2005 genutzt.

Weiterlesen

Kontaminiertes Grundwasser: US Fracking-Unternehmen verliert vor Gericht & muss zahlen

dreimirk30 / pixelio.de

dreimirk30 / pixelio.de

Es ist ein bemerkenswerter Sieg gegen ein Millionen-Unternehmen, den zwei Familien in Susquehanna County davontrugen. Der US-Erdgasförderer Cabot Oil & Gas wurde schuldig gesprochen, das Grundwasser der Umgebung durch das Fracking-Verfahren verschmutzt zu haben. Jetzt muss das Unternehmen 4,25 Millionen Dollar Entschädigung an die beiden Familien zahlen, wie das zuständige Gericht in Scranton im Bundesstaat Pennsylvania entschieden hat. Weiterlesen

Fracking – Eine alternative Art der Erdgas-Förderung

Katja Neubauer / pixelio.de

Katja Neubauer / pixelio.de

Eine weitere Methode der Erdgasförderung ist seit einigen Jahren vermehrt im Gespräch. Dabei handelt es sich um das hydraulic Fracturing oder kurz: Fracking. Das Verfahren wird bereits seit dem Ende der 1940er Jahre angewendet, findet aber erst seit kurzem erhöhte Beachtung. Das liegt vor Allem an den hohen Kosten, die die Fracking-Förderung verursacht und daran, dass die Förderung erst ab einem gewissen Rohstoffpreis rentabel ist. Hintergrund hier ist, dass die wohl bei weitem überwiegenden Erdgas-Reservoirs nicht in Gasfeldern lagern, sondern in sehr tiefen Gesteinsschichten gebunden sind. Schätzungen der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe gehen hier für Deutschland davon aus, dass alleine in Schieferschichten 0,7 bis 2,3 Billionen Kubikmeter Erdgas vorhanden sind, die prinzipiell gefördert werden könnten.

Weiterlesen