Transparenz & Darstellung unterstützter Projekte machen Nachhaltigkeit bei Ökogas überprüfbar

Ulrich Antas / pixelio.de

Ulrich Antas / pixelio.de

Selbstverständlich steckt hinter der Entscheidung, einen Ökogas-Tarif zu wählen, der Wunsch, den eigenen Energieverbrauch so umweltverträglich wie möglich zu gestalten. Allerdings sind Ökogas-Angebote noch recht neu. Allgemein verbindliche Kriterien für Zertifikate befinden sich noch im Aufbau. Viele Projektträger, Umweltverbände wie der WWF, unabhängige Organisationen wie der TÜV, staatliche Stellen und nicht zuletzt auch die Erdgas-Anbieter selber arbeiten aber an transparenten Standards.

Schon jetzt braucht der Kunde den Aussagen von Versorgern über die Nachhaltigkeit von Ökogas nicht blind zu vertrauen. Vielmehr besteht bei einigen Anbietern die Möglichkeit, unterstützte Projekte persönlich zu überprüfen. Da wird schnell durch Zahlen, Fakten und fassbare Ergebnisse deutlich, welcher ökologische Nutzen mit Ökogas verbunden ist und wie die Umwelt ganz konkret davon profitiert.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


drei × 3 =