8 verbreitete Irrtümer über Autogas

Autoagas

Vorurteile von Autogas
Foto © Foto-Planet.com / pixelio.de

Autogas (LPG) ist preisgünstiger als Benzin oder Diesel. Trotzdem werden nur 1,1 Prozent der PKWs in Deutschland mit diesem alternativen Kraftstoff betrieben. Mit ein Grund dafür sind möglicherweise folgende 8 Irrtümer über Autogas, die nach wie vor weit verbreitet sind. Mit diesem Artikel wollen wir Mythen und Vorurteile rund um gasbetriebene Autos einer Realitätsprüfung unterziehen.

Ist Autogas nicht dasselbe wie Erdgas?

Die Hitliste der Irrtümer über Autogas wird von einer Verwechslung angeführt: Autogas ist nicht einfach bloß ein anderer Name für Erdgas! Bei Autogas handelt es sich erstens um ein unter Druck komprimiertes Flüssiggas. Zweitens besteht Autogas aus einer Mischung von Butan und Propan, Erdgas dagegen aus Methan.

Ist Autogas sicher?

Autogas ist entzündlich – ebenso wie Benzin und Diesel. Besteht bei Unfällen daher Brand- oder Explosionsgefahr? Der Automobilclub ADAC hat mit einem auf Autogas umgerüsteten Auto Aufprall- und Brandtests durchgeführt. Sowohl der Autogastank als auch sämtliche Leitungen und Verbindungsstücke blieben beim Crash-Test intakt. Im Brandfall sorgt ein Sicherheitsventil dafür, dass die Gasfüllung kontrolliert ausströmt und abbrennt. Diese Sicherheitstechnik hat beim Brandtest des ADAC einwandfrei funktioniert, es bestand keinerlei Explosionsgefahr.

Fährt man mit Autogas wirklich günstiger?

Bei der Kostenfrage gilt es gleich mehrere Irrtümer über Autogas aufzuklären. Fest steht, dass Autogas erheblich günstiger als Benzin und Diesel ist: Mit Stand Oktober 2016 beträgt der Literpreis in Deutschland rund 0,50 Euro. Hinzu kommt (zumindest bis 2018) eine Steuerbegünstigung bei der Mineralölsteuer. Allerdings liegt der Verbrauch um 20 bis 30 Prozent höher als bei Benzin, da Autogas zwar einen höheren Brennwert, zugleich aber eine geringere Dichte hat. Nach Angaben des Deutschen Verbands Flüssiggas e.V. amortisiert sich die Umrüstung bei den derzeitigen Preisen nach etwa 1,5 Jahren, wenn man eine jährliche Fahrleistung von 30.000 km zugrunde legt.

Wird der Kofferraum kleiner?

Das stimmt nur in bestimmten Fällen. Meistens wird der Gastank nämlich in der Reserveradmulde montiert. Es gibt aber auch Fahrzeugtypen, die über keine Reserveradmulde mehr verfügen – in diesem Fall muss man ein verkleinertes Kofferraumvolumen in Kauf nehmen.

Gibt es nicht viel zu wenige Tankstellen?

Manche Irrtümer über Autogas beruhen auf veralteten Informationen – so etwa die Annahme, dass das Tankstellennetz wenig ausgebaut ist. Mittlerweile bieten in Deutschland etwa 6.900 Tankstellen Flüssiggas an, hinzu kommen noch etwa 1.000 gewerblich genutzte Anlagen.

Gibt es überhaupt Autogasfahrzeuge ab Werk?

Wie immer gilt: Die Nachfrage bestimmt das Angebot. LPG-Modelle werden daher nicht im gleichen Umfang angeboten wie Autos mit konventionellem Antrieb. Trotzdem sind bereits jetzt etwa 100 Modelle in Autogas-Ausführung ab Werk am Markt.

Reduziert die Umrüstung nicht die Motorleistung?

Auch dieses Vorurteil konnte von einem Forscher-Team der HTW Saarland widerlegt werden. Im Fahralltag treten keine merkbaren Unterschiede zwischen benzin- und autogasbetriebenen Fahrzeugen auf. Sogar eine Steigerung der Motorleistung ist technisch möglich.

Darf man in Tiefgaragen parken?

Bereits seit Mitte der 90er-Jahre ist das Abstellen von gasbetriebenen Fahrzeugen in Tiefgaragen gesetzlich erlaubt.

Fazit: Zahlreiche Irrtümer über Autogas beruhen auf veralteten, unvollständigen oder schlicht falschen Informationen. Leider tragen diese dazu bei, dass sich die Nachfrage nach flüssiggasbetriebenen Autos bislang in Grenzen hält.

1 Kommentar

  1. avatar

    Hallo Stefan,

    Glückwunsch zu dem sehr gut geschriebenen Artikel!

    Auch wir sind der Meinung das gerade in Zeiten der Diesel Affäre das Thema „Autogas“ viel zu kurz kommt. Ein verstärktes Interesse der Politik könnte viele Probleme (z.B. Feinstaub) bei Diesel Fahrzeugen vermeiden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


dreizehn + 9 =