Stromtransporte über Gasnetze

Stromtransport über Gasnetze

Stromtransport über Gasnetze
Foto © Wilhelmine Wulff / pixelio.de

Die Situation erscheint verfahren: Die größten Stromerzeuger sitzen im Norden, die größten Verbraucher im Süden Deutschlands. Soll die Energiewende eines Tages von Erfolg gekrönt sein, muss der Strom in noch größeren Mengen durch das ganze Land transportiert werden, um seine Abnehmer zu erreichen. Geplante Stromtrassen wie Südlink, denen genau diese Aufgabe zukommen soll, sorgen bereits jetzt für kontroverse Diskussionen. Würde die Energie stattdessen in Form von Erdgas transportiert werden, gäbe es nach Ansicht der Forscher weit weniger Aufregung. Weiterlesen

Power to Gas: Erneuerbare Energie konservierbar machen

Power to Gas Erneuerbare Energie konservierbar machen
Timo Klostermeier / pixelio.de

Erneuerbare Energie gibt es eigentlich im Überfluss – zumindest dann, wenn das Wetter mitspielt. Doch fehlende Speichermedien behindern die Einbindung von Solar- und Windstrom in die bestehenden Versorgungsnetze. Die sogenannte „Power-to-Gas“-Technologie soll hier Abhilfe schaffen. Was steckt hinter dem Konzept, das von manchen Experten bereits als Schlüsselelement der Energiewende gefeiert wird? Weiterlesen

Alternative Kraftstoffe sind zukunftsweisend

Alternative Kraftstoffe

Ronny Richert / pixelio.de

Der Blick auf die Anzeigetafeln der Tankstellen im Land kann mitunter großen Ärger hervorrufen. Bewegen sich die Preise für einen Liter Kraftstoff doch in Dimensionen, die man vor einigen Jahren nicht zu träumen gewagt hätte. Für viele Autofahrer sind die hohen Spritpreise ein großes Problem, da sie auf ihr Fahrzeug angewiesen sind und entsprechend oft tanken müssen. Eine Lösung stellt die Nutzung alternativer Kraftstoffe dar. Weiterlesen

„Power to Gas“ – Strom speichern mit Biogas und Bio-Erdgas

WEMAG Batteriespeicher in Schwerin

WEMAG Batteriespeicher in Schwerin

Eine der größten Herausforderungen der Energiewende besteht darin, mit der fluktuierenden Stromerzeugung richtig umzugehen. Die täglich einfallende Strahlung variiert von Tag zu Tag und auch der Wind hält sich nur selten an die Forderungen der Energieversorger, was Stärke und Richtung anbelangt. So kommt es immer wieder vor, dass überschüssiger Strom produziert wird, für den es erst einmal keine Abnehmer gibt. Die eigentliche Herausforderung besteht nun darin, diesen überschüssigen Strom zu speichern, um ihn zu einem späteren Zeitpunkt nutzbar zu machen.

Weiterlesen

Dezentrale Energieerzeugung mit Kraft-Wärme-Kopplung

Florian Gerlach / pixelio.de

Florian Gerlach / pixelio.de

Das Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung ist im Grunde schnell erklärt: In einer entsprechenden Wärmekraftmaschine wird gleichzeitig Niedertemperaturwärme und mechanische Energie erzeugt. Die Wärme wird zum Heizen verwendet, während die mechanische Energie über einen Generator in Strom umgewandelt wird. Aus dem eingesetzten Rohstoff (z. B. Biogas) werden also zwei Formen von Nutzenergie gleichzeitig erzeugt. Dieser Vorgang findet in Blockheizkraftwerken (BHKW) statt.

Weiterlesen